Menü

LV aktuell - Was gerade passiert...

Frühjahrstagung der Verbände

von Tomáš Randýsek
1907472 837007569667607 8365303359703231403 nDie Frühjahrstagung der Arbeitsgemeinschaft der Verbände und der Landesversammlung am 14. März brachte die Delegierten der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien wieder in Prag zusammen. Es gab einige Projekte für die Zukunft zu besprechen, zunächst wurde aber auf die Arbeit der Begegnungszentren und Verbände seit der Herbsttagung im November zurückgeblickt.

Noch einmal kamen die Probleme des Troppauer Verbandes zur Sprache, bei dem wegen eines damals laufenden Verfahrens im letzten und vorletzten Jahr Finanzierungslücken auftraten, die erst langsam geschlossen werden können. Doch auch die anderen Verbände hatten mit ausbleibenden Finanzen zu kämpfen, die wegen des spät verabschiedeten Budgets der Bundesregierung auf sich warten ließen. Für dieses Jahr ist die Ausgangslage jedoch wieder vorhersehbarer.

Es gab auch viel Erfreuliches zu berichten. Martin Dzingel, Präsident der Landesversammlung, konnte den Anwesenden seine Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden des Rates Minderheiten der Regierung verkünden. Die Verbände stellten bereits durchgeführte Veranstaltungen vor und konnten bereits einige Pläne für die nächste Zeit ankündigen.

Ein großes Projekt steht in diesem Jahr mit dem Sommercamp für Jugendliche von 14 bis 17 Jahren in Reitendorf (Rapotín) an. Noch bis Ende März können sich insgesamt 30 Teilnehmer aus Tschechien für Plätze in dem internationalen Ferienlager bewerben, dessen Camp-Sprache Deutsch sein wird. Das Sommercamp veranstaltet die Landesversammlung zusammen mit dem Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) und dem Goethe-Institut.

Ein großes Thema der Arbeitsgemeinschaft war die Verbesserung des Deutschunterrichts in den Regionen. Als neues Angebot zur Ausweitung der Zusammenarbeit, besteht die Möglichkeit, über die Deutsche Botschaft und die Universität München, Schulen gezielt zu unterstützen. Dazu bedarf es einer Absprache mit der jeweiligen Schule, eines durchdachten Konzeptes und eines Antrages, der die Förderfähigkeit belegt. Bei Interesse hilft die Landesversammlung den Verbänden gern bei den Details.

Auch die Prager Schulen entwickeln sich weiter. Das Prager Thomas-Mann-Gymnasium, dessen Träger die Landesversammlung ist, hat einen guten Ruf und dementsprechend viel Zulauf. Derzeit wird an einem Konzept der Erweiterung des Schulbetriebs gearbeitet, um den Bedarf decken zu können. Dabei wird nun die Einrichtung eines technischen Lyzeums favorisiert, das bestätigten die Delegierten jetzt auf der Frühjahrstagung.


Bilder zur Frühjahrstagung

Unsere Partner und Förderer

logo BMI   logo Botschaft   Ifa ohne cmyklogo ministerstvo-kultury logo Zukunftsfonds         GI Logo horizontal green sRGB    201310 AGDM WEB Banner7

Zum Anfang

Copyright © 2012 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.