Menü

Der Minderheit eine Stimme geben!

12. Februar 2013

Ideenwerkstatt zu den Inhalten des neuen Planspiels am 15. und 16. Februar 2013

Die Landesversammlung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen Wiki zum Planspiele.V. (ifa) und dem Kulturverband der Bürger deutscher Nationalität – laden Interessierte herzlich ein, an der Ausarbeitung eines Simulationsspiels zur Situation der Deutschen Minderheit in Tschechien mitzuwirken. Ziel des Simulationsspiels ist es, die Durchsetzungsfähigkeit der Angehörigen der Deutschen Minderheit gegenüber häufigen und wichtigen Gesprächspartner zu stärken. Dazu können in einem simulierten Kontext mögliche Lösungswege realitätsnah ausprobiert werden.

Um das Szenario für die deutsche Minderheit in Tschechien so realistisch und konkret wie möglich zu entwerfen, lädt die LV Angehörige der deutschen Minderheit am 15. und 16. Februar in ihre Räume ein, um mehr über die Situation in den einzelnen Regionen zu erfahren. Jeder Einzelne ist Experte in seiner Region: Welche Erfahrungen haben Angehörige der Deutschen Minderheit bereits gemacht? Welche Sichtweisen haben die junge und die ältere Generation? Die Arbeitssitzung am 15.-16. Februar wird gemeinsam stattfinden mit den Vertretern von CIVIC, Holger-Michael Arndt und Dr. Alexander Burka, die für die Konzeption des Planspiels verantwortlich sind. Beide kennen die Situation der deutschen Minderheit in Tschechien, allerdings vor allem wie diese sich nach außen darstellt. „Sie alle jedoch sind Experten für die Situation von innen.“

Wer Interesse hat, sich und seine Erfahrungen einzubringen, kann sich bei Christiane Seifert (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder Martin Dzingel (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) näher informieren und anmelden. Verpflegungskosten werden erstattet, Reise- und Unterkunftskosten nach Rücksprache.

Simulationen (oder: Planspiele) erfreuen sich in unterschiedlichen Bildungskontexten – ob bei der Ausbildung von Piloten oder Managern - großer Beliebtheit. Jetzt wird ein Planspiel für die deutsche Minderheit in Tschechien entwickelt. Planspiele sind vor allem dort interessant, wo Zusammenwirken, Zusammenarbeiten und gemeinsames Denken erprobt und getestet werden kann. Zentral ist dabei, dass sich das Planspiel einerseits an reale Gegebenheiten anlehnt, andererseits größtmöglichen Spielraum für Ideen bietet und somit neuen und kreativen Impulsen der Teilnehmenden freier Lauf gelassen wird. Die Planspielmethode aus der politischen Bildungsarbeit ermöglicht also ein selbst gesteuertes und kreatives Arbeiten und Lernen.

Die Zugehörigkeit zur Minderheit stellt in einer Welt voller Angebote kaum mehr einen Vorteil dar. Für die jüngere Generation mag auch die Wahrnehmung der Organisation der eigenen Minderheit als veraltet und wenig transparent empfunden werden. Notwendig für die Stärkung der deutschen Sprache und Wertschätzung der eigenen Minderheitenkultur ist daher neben kulturellen Maßnahmen auch die Stärkung der Mitbestimmung. Es geht darum, gleichberechtigte Teilhabe und Demokratie in den Organisationen der deutschen Minderheiten zu unterstützen sowie die Wahrnehmung von Minderheitenrechten als legitimes Mittel zur Einbringung der eigenen Interessen in die gemeinsame tschechische Gesellschaft zu fördern. Das kann Minderheiten auch zu gesellschaftlichen Vorreitern machen und ihre Identität stabilisieren.

Das Planspiel „Der Minderheit eine Stimme geben“ geht zurück auf eine Initiative des Instituts für Auslandsbeziehungen und wurde bereits erfolgreich mit der deutschen Minderheit in Polen umgesetzt. Es eröffnet den Teilnehmern Wege, ihre Meinungen und ihren Willen zu äußern und durch Beteiligung auch Entscheidungen mit zu gestalten – als Einzelner, als Gruppe oder in Koalition mit anderen. Dieses Projekt kann dank finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes durch das Institut für Auslandsbeziehungen stattfinden.

CIVIC - Institut für internationale Bildung

Projekt "Planspiel" bei CIVIC

Institut für Auslandsbeziehungen e.V.

Planspiel zur Situation der dt. Minderheit in Polen

Unsere Partner und Förderer

Zum Anfang

Copyright © 2012 Landesversammlung der Deutschen in Böhmen, Mähren und Schlesien. Alle Rechte vorbehalten.